Cookie Consent by PrivacyPolicies.com
  imscargo.com
Search

Pressemitteilung #35



IMS mit Rekordjahr 2014

Wien, 19. Jänner 2015

Mit über 216.000 abgewickelten TEU und einem konsolidierten Umsatz von EUR 48,2 Mio. ist das Geschäftsjahr 2014 für IMS zu Ende gegangen.

„Wir konnten, trotz des schwierigen Umfeldes auf vielen Relationen, unser Volumen gegenüber 2013 signifikant steigern.“ führt Wolfgang Tomassovich, CEO bei IMS aus. „Eine Steigerung von 26% gegenüber 2013 erfüllt mich schon mit Stolz und beweist, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Alle unsere Landesorganisationen konnten ihr Volumen steigern.“

„Der Umsatz stieg im Vergleich nur leicht um 4 %, was die generelle Problematik der Branche in den letzten Jahren verdeutlicht: Bei steigenden Kosten für Energie, Trasse und Diesel stagnieren die Erlöse.“
Auch 2015 wird aus Sicht des kombinierten Verkehrs sicher wieder ein schwieriges Jahr. Ausgehend von der anhaltenden Eurokrise und der damit verbundenen Zurückhaltung im Konsum kann nicht davon ausgegangen werden, dass es 2015 signifikante Steigerungen der Volumina geben wird.

„Wie auch in den letzten Jahren wird es speziell in Österreich aber auch in der Schweiz um die Verschiebung von Markanteilen gehen. Auf der Erlösseite setzt sich der Trend der letzten Jahre weiter fort, sodass Kostensteigerungen im Transportbereich nicht oder nur zum Teil weitergegeben werden konnten. Als Stichwort sei hier nur die neue EEG-Umlage in Deutschland erwähnt.
IMS ist aber auch für 2015 gut aufgestellt, personell als auch operativ.“ gibt sich Tomassovich positiv gestimmt.

 19.01.2015



Für weitere Informationen setzen Sie sich bitte mit uns in Kontakt.