Cookie Consent by PrivacyPolicies.com
  imscargo.com
Search

Optimierte Lösungen für den intermodalen Verkehr, in ganz Europa Freight

IMS wurde 1992 in Wien gegründet, im Oktober 1993 wurde der Geschäftsbetrieb aufgenommen.

Anfangs als Nischenplayer im Bereich Stückgutverteilung und internationale Umzüge etabliert, wurden bereits 1994 die ersten Container abgewickelt.
Aufgrund des großen Erfolges im Bereich Containeroperating wurde diese, zuerst nur als Zusatzprodukte
angedachte, Sparte schnell zum Core Business aufgestuft.
1995 wurde die Stückgutverteilung sowie der Umzugsservice eingestellt und die Containerverkehre weiter ausgebaut.

Seit 1996 fährt IMS eigene Zugsprodukte und auf eigenes Risiko. In Zusammenarbeit mit Ökombi wurden Verkehre nach Ostösterreich, die vormals über die "Ostroute" gelaufen sind auf Westroute umgestellt.
Durch diese Umstellung wurde die Laufzeit von zuvor rund 5 Tagen ab Hamburg auf 3 Tage reduziert.

1998 wurde der erste Ganzzug von den deutschen Seehäfen nach Wolfurt von IMS lanciert, mit großem Erfolg.
1999 wurden weitere Ganzzugssysteme ins Leben gerufen, darunter Verbindungen von den deutschen Seehäfen nach Wels.

Freight

IMS nutzte als erster Operator die Möglichkeiten des  liberalisierten Bahnverkehrs in Europa und stellte 2004 die ersten, durch ein privates EVU traktionierte, Rundläufe ab Wien nach Hamburg und Bremerhaven in Dienst.

In diesem Zusammenhang wurde am Terminal Wien eine Zollabteilung etabliert, die sich um die zolltechnische Abfertigung der Züge von und nach Wien und Enns kümmert.

Wir verstehen uns von Anfang an als Qualitätsdienstleitster und neutraler Partner für Spediteure und Reeder.
Aus diesem Grund werden jederzeit Abläufe analysiert und optimiert.
IT spielt bei IMS eine wichtige, zentrale Rolle. Bereits seit 1998 bieten wir unseren Kunden eine Ablaufverfolgung Ihrer Container an, die immer weiter optimiert wird.

Um auch im Nachlauf den steigenden Anforderungen nachkommen zu können wurde 2006 der erste eigene LKW angeschafft, samt 45' Multi-Slider Chassis.

Aufgrund der steigenden Zugsumläufe haben wir 2007 beschlossen, eine eigene Niederlassung in Hamburg zu gründen, die sich vor Ort um die zolltechnische Abwicklung unserer Züge kümmert.

Durch den Kauf der Business Unit West der in Liqudiation geratenen Intercontainer-Interfrigo in der Schweiz im Jahr 2011 haben wir unserer Aktionsradius in die Schweiz erweitert.

Aktuell offerieren wir rund 40 eigene Abfahrten pro Woche von Österreich in die deutschen Seehäfen sowie viele weitere, europaweite Verbindungen , die wir mit ausgesuchten Partnern abwickeln.


Unsere Meilensteine finden Sie hier, weiter Informationen über IMS finden Sie hier.